Umweltbildung

Hintergründe

Unser aktueller Lebensstil in der modernen Welt bringt viel Komfort und Positives mit sich. Auf der anderen Seite stehen aber auch etliche Probleme, die wir damit herauf beschwören. Klimawandel, globale Ungerechtigkeit, überhöhter Ressourcenverbrauch u.v.m. sind Herausforderungen für uns Menschen - heute und auch in Zukunft.

Diese Herausforderungen können nur gemeinsam gelöst werden. Deshalb ist es umso wichtiger, v.a. die junge Generation mit der Thematik zu konfrontieren. Hier setzen wir als Umweltstation "Natur-Energie Waldmünchen" an.

Beim Schwerpunkt "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) der Jugendbildungsstätte Waldmünchen und speziell bei unseren "Umweltseminaren" dreht sich alles um unsere Lebensweise und deren Auswirkungen. Das aktuelle Projekt im Jahr 2016 lautet "Stil des Lebens". 

Es geht bei den Seminaren aber nicht um das Aufzeigen des Problems alleine, sondern es werden gemeinsam mit den Jugendlichen Lösungsmöglichkeiten erarbeitet. Die Teilnehmer*innen werden für den Ernst der Lage sensibilisiert und das Bewusstsein wird geschärft, dass jeder mit kleinen Schritten die Welt etwas verbessern kann.

Die Jugendlichen werden bei den Seminaren aktiv beteiligt: Sie können bei einer Projektarbeit kreativ werden und in die Rolle von Schauspielern, Kameramännern, Regisseuren, Radio-Moderatoren oder Redakteuren schlüpfen und mit Hilfe der erstellten Produkte - Videofilm, Radiobeitrag, Zeitung, Fotostory… - auch andere Menschen dazu bewegen, sich am Klima- und Umweltschutz zu beteiligen.

Ziele

  • Die Jugendlichen befassen sich intensiv mit ihrem eigenen Verhalten, z.B. durch die Erstellung eines Ökologischen Fußabdrucks. 
  • Die Jugendlichen setzen sich intensiv mit Ursachen und Folgen des Klimawandels und der drohenden Ressourcen-Knappheit auseinander.
  • Das Verständnis für die Zusammenhänge von Energienutzung und Energiegewinnung wird gefördert.
  • Das Verständnis der Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft in Bezug auf das Thema nachhaltige Entwicklung wird gefördert.
  • Der Begriff der Nachhaltigkeit wird verständlich vermittelt.
  • Die Jugendlichen lernen einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie und Ressourcen
  • Das selbstständige Handeln wird durch die eingesetzten Methoden gefördert. Außerdem werden wichtige Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit oder das Äußern der eigenen Meinung trainiert.

Die wesentlichen Pfeiler des Projekts sind Teilnehmerorientierung und Projektarbeit. Bereits im Vorfeld werden die konkreten Inhalte mit den beteiligten Begleitpersonen oder den Jugendlichen direkt abgesprochen. Auf besondere Programmwünsche (z.B. Anforderungen des schulischen Lehrplans) wird selbstverständlich Rücksicht genommen.

Das Projekt wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz aus Mitteln des Förderprogramms Umweltstionen.

Ansprechpartner

Lena Rüger
Leiterin der Umweltstation Natur-Energie

News

Umleitung wegen Strassensperrung!
Aufgrund einer Straßensperrung verursacht durch eine Baustelle in der Böhmerstraße 24 ist die Zufahrt zu uns über den Marktplatz ab Donnerstag, 14.06.2018 nicht mehr möglich!

Bitte nutzen Sie die neue Umgehungsstraße und nehmen Sie die Abfahrt Waldmünchen Nord oder fahren Sie am Kreisverkehr die Gartenstraße Richtung Tschechische Grenze und biegen am Böhmerkreuz rechts ab.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
(12.06.18)

Events

Foto Basics: Bildbearbeitung in RAW-Format
Fr. 08.02.19 - Sa. 09.02.19
webcode: SEM649
QuerBeet Gitarren-Workshop
Fr. 08.03.19 - So. 10.03.19
webcode: SEM650
Spiele deinen Sketch
Fr. 22.03.19 - So. 24.03.19
webcode: SEM651
event list