Jubiläum 2013

30 Jahre Jugendhaus und Jugendherberge
25 Jahre Jugendbildungsstätte Waldmünchen

/jubilaeum_2013/01_Mittagessen.jpg/jubilaeum_2013/02_Dessert-Bufett.jpg/jubilaeum_2013/03_Donikkl.jpg/jubilaeum_2013/04_Jonglage.jpg/jubilaeum_2013/05_Heins_Hawaii-Heisl.jpg/jubilaeum_2013/06_Klobu--rsten-Schies--en.jpg/jubilaeum_2013/07_Klobu--rsten-Schies--en.jpg/jubilaeum_2013/08_Stelzenlauf.jpg/jubilaeum_2013/09_Gottesdienst.jpg/jubilaeum_2013/10_Gottesdienst_Lesung.jpg/jubilaeum_2013/11_Gottesdienst_Msgr._Thomas_Schmid.jpg/jubilaeum_2013/12_Gottesdienst_Cantamo.jpg/jubilaeum_2013/13_Festakt.jpg/jubilaeum_2013/14_Festakt_Franz_Lo--ffler.jpg/jubilaeum_2013/15_Festakt_Niko_Werth.jpg/jubilaeum_2013/16_Festakt_MdB_Karl_Holmeier.jpg/jubilaeum_2013/17_Festakt_MdL_Dr._Gerhard_Hopp.jpg/jubilaeum_2013/18_Festakt_Markus_Ackermann.jpg/jubilaeum_2013/19_Festakt_Ehrenga--ste.jpg/jubilaeum_2013/20_Festakt_Musik_Just-one-more.jpg

1983 wurde das Jugendhaus, das auf dem Gelände des ehemaligen Pflegerschlosses, das später auch Bezirks- und Landratsamt war, errichtet wurde, feierlich eingeweiht, 1988 erfolgte die Anerkennung als eine der zwölf Jugendbildungsstätten in Bayern und seit 1995 darf sich die Einrichtung auch „Jugendbildungsstätte des Bezirks Oberpfalz“ nennen. Grund genug zum Feiern. Beim „Tag der offenen Tür“ konnten bei Hausführungen unter anderen die Schlafräume, die frisch sanierten Sanitärbereiche, die Seminarräume und natürlich die Schlossdisco und der legendäre Schlosskeller besichtigt werden. Verschiedene Projekte und Bildungsschwerpunkte wie Medienpädagogik, Umweltbildung, berufsbezogene Bildung, Tage der Orientierung, gesellschaftspolitische und interkulturelle Bildung und vieles mehr wurden der breiten Öffentlichkeit präsentiert und viele nutzen die Gelegenheit, sich umfassend zu informieren.
Auch an die kleinen Gäste und Familien wurde gedacht und so waren vielfältige Spielmöglichkeiten, von „Klobürsten-Zielschießen“ über Jonglage bis zum Modellauto-Parcours und GPS-Rallye geboten. Unbestrittenes Highlight - vor allem für die jüngsten Besucher - war das Mitmach-Musiktheater „Energie!“ mit „Donikkls kleinen Monstern“. In spielerischer, witziger Form wurden Themen wie Luftverschmutzung und Energieverschwendung aufgegriffen; als Zugabe gab’s natürlich das bekannte „Flieger-Lied“.
Auch die bekannt gute Küche der Jugendbildungsstätte präsentierte sich an diesem Tag von ihrer besten Seite und servierte den vielen Gästen leckere Suppen, Braten, vegetarische Gerichte und Desserts.
Am Nachmittag zelebrierte Msgr. Thomas Schmid, KAB-Diözesanpräses aus Regensburg, einen sehr feierlichen Gottesdienst im „Trenck-Stadl“. Er gratulierte zur guten und nachhaltigen Arbeit des Waldmünchner Teams und ermahnte jeden, seine Verantwortung als Mensch gegenüber seiner Umwelt wahrzunehmen.
Abends fanden sich zahlreiche Ehrengäste und Wegbegleiter zum Festakt in der Aula ein. Alois Nock, Leiter der Jugendbildungsstätte, begann mit einem afrikanischen Sprichwort, nach dem es für die Erziehung eines jungen Menschen ein ganzes Dorf brauche und dankte der „Dorfgemeinschaft“ der Jugendbildungsstätte für die stete Unterstützung. Als beste Bündnispartner nannte er den Zweckverband Jugendhaus Waldmünchen als Bauträger, die KAB und CAJ als Betriebsträger, den Bezirk Oberpfalz und die Agentur für Arbeit. Sein Dank galt auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die maßgeblich zum Erfolg der Einrichtung beitragen würden.
Festredner Bezirkstagspräsident und Landrat Franz Löffler zeigte sich zutiefst beeindruckt von der Arbeit der Jugendbildungsstätte, die er als „Glücksfall für die Region“ bezeichnete. Rund 30000 Übernachtungen und ca. 200 Seminare pro Jahr würden eine deutliche Sprache sprechen und in Waldmünchen wurden „Erlebnis- und Erfahrungsräume für junge Menschen geschaffen, in denen sie wachsen und reifen können“. Die Bedeutung für die Region stellten auch Nikolas Werth, Vorsitzender des Bezirksjugendringes, MdB Karl Holmeier, MdL Dr. Gerhard Hopp und Bürgermeister Markus Ackermann in ihren Grußworten heraus. Einvernehmlich sagten sie der wichtigen Bildungsarbeit weitere Unterstützung zu. Das Schlusswort hatte Corinna Reiner, CAJ Landessekretärin, als Vertreterin der Betriebsträger. Sie überreichte an Alois Nock eine Sonnenblume sowie Sonnenblumen-Samen und zog damit Parallelen zur stets fruchtbaren Arbeit der Jugendbildungsstätte. Beim anschließenden feierlichen Abend-Buffet zog dann das Küchenteam noch einmal alle Register, so dass der Festtag kulinarisch – und auch unterhaltsam – ausklingen konnte.

Susanne Nock

News

Umleitung wegen Strassensperrung!
Aufgrund einer Straßensperrung verursacht durch eine Baustelle in der Böhmerstraße 24 ist die Zufahrt zu uns über den Marktplatz ab Donnerstag, 14.06.2018 nicht mehr möglich!

Bitte nutzen Sie die neue Umgehungsstraße und nehmen Sie die Abfahrt Waldmünchen Nord oder fahren Sie am Kreisverkehr die Gartenstraße Richtung Tschechische Grenze und biegen am Böhmerkreuz rechts ab.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
(12.06.18)

Events

Foto Basics: Bildbearbeitung in RAW-Format
Fr. 08.02.19 - Sa. 09.02.19
webcode: SEM649
QuerBeet Gitarren-Workshop
Fr. 08.03.19 - So. 10.03.19
webcode: SEM650
Spiele deinen Sketch
Fr. 22.03.19 - So. 24.03.19
webcode: SEM651
event list